Freiwilliges Engangement

In Deutschland engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Auch die Arbeit der Integrationshilfe Sachsen-Anhalt e.V. wird durch den freiwilligen Einsatz engagierter Bürger*innen ermöglicht. Möchten auch Sie sich zusammen mit uns für eine vielfältige Zivilgesellschaft einsetzen, die Situation von Migrant*innen und Geflüchteten verbessern und noch dazu andere kulturelle Hintergründe kennenlernen? Sie haben verschiedene Möglichkeiten, bei uns aktiv zu werden.

Möchten Sie sich ein paar Stunden in der Woche oder im Monat für Andere einsetzen, z. B. bei der Begleitung von Migrant*innen zu wichtigen behördlichen oder ärztlichen Terminen? Sie möchten bei der Organisation von Seminaren, Workshops und kulturellen Veranstaltungen helfen? Oder Sie haben eigene Ideen oder möchten sich auf andere Weise einbringen?

Sie haben das Berufsleben gerade hinter sich gelassen und möchten nun in ein zweites, ehrenamtliches starten? Immer mehr Senior*innen sind auch nach ihrer Pensionierung ehrenamtlich tätig und leisten weiterhin einen aktiven Beitrag zur Gesellschaft. Möchten auch Sie sich für Andere einsetzen und von Ihrem Wissen und Ihren Erfahrungen profitieren lassen?

Sie haben Interesse, sich zu engagieren, wissen aber noch nicht, in welcher Form und welchem Umfang oder wollen die Integrationshilfe Sachsen-Anhalt e.V. erst einmal unverbindlich kennenlernen?

Dann kommen Sie einfach zu unserem wöchentlichen Treffen. Dieses findet in der Regel jeden Mittwoch, um 18 Uhr, im einewelt haus (Schellingstraße 3-4) in Magdeburg statt. Oder Sie gehen zu einem Treffen einer für sie interessanten AG. Informationen zum wöchentlichen Treffen und den AGs finden Sie in unserem Kalender.

Verschiedene AGs und Projekte freuen sich über Ihre Unterstützung. Mithelfen können Sie bei den AGs Sprache und Bildung, Begleitung und Beratung, Öffentlichkeitsarbeit und Medien, Jugendliche ohne Grenzen, Rechtsextremismus und Fundraising und Projektmanagement sowie bei den Projekten BEGINN NEBENAN (persönliche Kontakte zwischen Geflüchteten und nicht-Geflüchteten), Datenbank für Sprachkenntnisse (Dolmetscherdatenbank), Deutschkurse für Geflüchtete, das interkulturelles TV-Projekt „one world!“ und das Sammeln von Wörterbücher und Deutschlernbücher für Geflüchtete.

Praktikum bei der Integrationsshilfe e. V.

Sie sind Student*in, Schüler*in oder Auszubildende*r und möchten die Arbeit der Integrationshilfe Sachsen-Anhalt e.V. ganz intensiv kennenlernen? Dann machen Sie Ihr soziales Praktikum bei uns! Wir bieten Ihnen spannende Einblicke in die verschiedenen Bereiche unserer Vereinsarbeit (Begleitung und Beratung, Sprache und Bildung, Jugendliche ohne Grenzen, Öffentlichkeitsarbeit) und vermitteln Ihnen grundlegende Aspekte rund um die Themen Ausländer- und Sozialrecht, Integration und Migration. Sie möchten sich auf einen bestimmten Bereich besonders konzentrieren? Hier zählen Ihre Interessen. Gerne besprechen wir mit Ihnen die inhaltliche Schwerpunkte und die Dauer Ihres Praktikums.

Sachspenden für Geflüchtete
Selber sammeln wir Wörterbücher und Deutschlernbücher für Geflüchtete.

Für die Abgabe anderer Sachspenden haben wir eine Übersicht der jeweiligen Standorte mit den entsprechenden Arten von Sachspenden sowie der Öffnungszeiten erstellt.

Die Stadt Magdeburg nennt auf ihre Webseite die folgenden Spendestellen:

AQB Magdeburg mbH.
Der Second-Hand-Laden in Trägerschaft der städtische Beschäftigungsgesellschaft AQB bietet günstig eine große Auswahl an Kleidungs- und Wäschestücken aus zweiter Hand. Hier können auch Sachspenden entgegen genommen werden. Möbel sind nicht im Second-Hand-Shop, aber im Möbel- und Hausratservice der AQB (Morgenstraße 10) erhältlich.

Second-Hand-Shop (AQB Magdeburg mbH)
Standort Buckau
Karl-Schmidt-Str. 1 (Eingang Coquistraße)
39104 Magdeburg
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 -16:00 Uhr

AQB Magdeburg mbH.
Standort Spendenlager AQB
Buckauer Bahnhof
Porsestr. 16
39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 40 48 846
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

AWO-Kleiderkammer
In der Kleiderkammer erhalten sozial benachteiligte Menschen Kleidung, Wäsche und Hausrat. Gern unterstützt das Team diesen Personenkreis bei der Einkleidung zu besonderen Anlässen. Um diese Unterstützung auch weiterhin anbieten zu können, nehmen die Mitarbeiter/innen der Kleiderkammer gern modische, saubere und gut erhaltene Kleidung und Schuhe entgegen. Auch Spenden an Hausrat, Gardinen, Bettwäsche usw. sind jederzeit herzlich willkommen.

Kleiderkammer (AWO Kreisverband Magdeburg e.V.)
Thiemstraße 12 . 39104 Magdeburg
Telefon 0391 / 40680-30 . Fax: 0391 / 40680-44
beratung@awo-kv-magdeburg.de

Sozialkaufhaus Olvenstedt
Das Sozialkaufhaus der BVIK gGmbH „Haushalt, Möbel und mehr“ in Magdeburg Olvenstedt ist kein gewöhnliches Kaufhaus. Hier werden gespendete Artikel aus zweiter Hand zu sehr günstigen Preisen angeboten. Sozial bedürftige Familien oder Einzelpersonen finden von der Untertasse bis zur Schrankwand alles, was sie im alltäglichen Leben benötigen und sich nicht immer leisten können. Textilien, Taschen, Elektrogeräte,Möbel, Heimtextilien, Bücher, Geschirr und weitere nützliche Dinge in gutem Zustand können im Sozialkaufhaus abgegeben werden. Auch Abholung ist möglich.

Sozialkaufhaus Olvenstedt
Bruno-Taut-Ring 119
39130 Magdeburg
Ines Haßbargen (Leiterin)
Telefon 0391 / 74 49 75 17
Mobil: 0176 / 177 222 13
ines.hassbargen@bvik.de

Verein Soziale Mitte e.V.
Der Verein Soziale Mitte e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, bedürftige Menschen mit gespendeten Möbeln, Kleidungsstücken und Haushaltsgegenständen zu unterstützen. Die Lagerräume auf dem Vereinsgelände sind jeden Freitag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Sachspenden können ebenfalls in dieser Zeit abgegeben werden.

Verein Soziale Mitte e.V.
In der Mittelwiese 1a, 39122 Magdeburg
Holger Zimmermann (Vorsitzender)
Telefon 0391 / 5046666
Mobil 0152/34295428
Telefax 0391 / 5046668
info@sozialemitte-ev.de
www.sozialemitte-ev.de

Translate »